Umami Informationszentrum

Aktivität

Webinar zum Umami-Gewürztag

July 2020

Obwohl die ganze Welt im Jahr 19 von der COVID-2020-Katastrophe heimgesucht wurde, verbreitet das Umami-Informationszentrum (UIC) proaktiv Umami-Informationen durch Online-Seminare.

Am 28. Juli veranstaltete der Internationale Glutamat-Informationsdienst (IGIS) (*1) ein spezielles Online-Seminar zum Umami-Gewürztag (*2).
Zwei Vorstandsmitglieder der UIC, Dr. Takashi Yamamoto, der Vorsitzende der UIC und Professor an der Kio-Universität in Nara, und Dr. Kumiko Ninomiya, eine Direktorin der UIC, waren zu dem Webinar eingeladen.
Dr. Yamamoto erklärte die einzigartigen Eigenschaften von Umami und MSG, die sich von den anderen vier Grundgeschmacksrichtungen unterscheiden. Umami selbst hat einen schwachen, unangenehmen Geschmack,
Aber das Hinzufügen von Umami-Substanzen zu einigen Lebensmitteln macht sie schmackhafter und geschmackvoller. Der Geschmack wird milder, tiefer, ausgewogener und runder.
Er zeigte Daten zur Präferenz von MSG-Lösung bei Neugeborenen und erklärte, dass der einfache Umami-Geschmack möglicherweise nicht von Natur aus vorzuziehen ist, aber Menschen den Geschmack von Lebensmitteln mit Umami-Substanzen nach wiederholten Erfahrungen mit diesen Lebensmitteln bevorzugen.
Dr. Ninomiya stellte die Geschichte der Entdeckung von Umami und der Erfindung des Umami-Gewürzes „MSG“ durch Kikunae Ikeda vor. Sie erklärte, dass die Entdeckung stark auf der einzigartigen japanischen Suppenbrühe „Dashi“ basiere. In denen Glutamat der Hauptgeschmacksstoff ist.
Ikeda stellte seine Entdeckung von Umami 1912 auf dem Kongress der American Chemical Society vor, erhielt jedoch wenig Resonanz. Seine Begeisterung erreichte das Publikum nicht, da es keine Kenntnisse der japanischen Küche hatte.

IGIS veranstaltet ein jährliches Seminar zum Gedenken an den Umami Seasoning Day am 25. Juli, aber dieses Jahr wurde es aufgrund von COVID-19 online abgehalten.
Das Seminar wurde in englischer Sprache abgehalten, und 68 Personen aus verschiedenen Organisationen in 9 Ländern, darunter Universitäten, Forschungsinstitute und Unternehmen, nahmen daran teil.

Nach dem Vortrag gab es eine Frage-und-Antwort-Runde mit den Teilnehmern, z. B. „Gibt es süße Speisen, die durch Zugabe von MSG besser werden können?“ oder „Gibt es Körpermechanismen, um sicherzustellen, dass überschüssiges Umami nicht konsumiert wird?“

(*1) IGIS: International Glutamate Information Service ist eine internationale Organisation, die genaue, wissenschaftlich fundierte Informationen zu Glutamat, Umami und Mononatriumglutamat (MSG) bereitstellt.

(*2) Tag des Umami-Gewürzes: Der Entdeckung des Umami-Gewürzes wird jedes Jahr am 25. Juli gedacht, dem Tag, an dem das Patent für die Massenproduktion des Umami-Gewürzes Mononatriumglutamat (MSG) erteilt wurde.