Clevere Rezepte mit Umami

SESAMESSIG FRÜHLINGSGEMÜSE UND WILDE PFLANZEN

  • Umami in Washoku
  • Frühling
Essbare Wildpflanzen wie Taranome, Fuki, Urui, Kogomi und Tsukushi gehören zu den ersten Gemüsesorten, die im Frühling hervorbrechen. Die Japaner hoffen, dass sie durch den Verzehr etwas von der nützlichen Energie der Saison aufnehmen können. Durch kurzes Marinieren des Gemüses wird der Geschmack harmonisiert ? ein Gericht voller Frühling.

 Zutaten(für 4 Personen)

  • 100 g Rettich
  • 30g Karotte
  • 4 Taranom
  • 40 g Fuki
  • 2 uru
  • 2 Kogomi (Sprossen des Straußenfarns)
  • 8 Tsukushi (Pferdeschwanz)
  • Sesam Essig
    (50 g gerösteter Sesam, 100 ml Dashi,
    20 g Zucker, 25 ml helle Sojasauce,
    5ml Essig)
  • 3% Salzlösung
    Prise Salz
    eine Prise Saleratus
    Dashi
    milde Sojasauce

 Rezepte

  • 1. Rettich und Karotte in dünne Rechtecke schneiden. Marinieren Sie sie in 3% Salzwasser.
  • 2. Taranome, Fuki, Urui, Kogomi und Tsukushi in kochendem Wasser mit einer Prise Salz und Saleratus blanchieren. Weiche sie in kaltem Wasser ein. Fuki schälen.
  • 3. Schneiden 2 in die richtige Länge. Marinieren Sie sie in einer Mischung aus Dashi und leichter Sojasauce.
    (Dashi: helle Sojasauce = 10:1)
  • 4. Sesam in einem Mörser mit einem Stößel fein mahlen, dann Dashi und Gewürze hinzufügen.
  • 5. Drücken Sie die Feuchtigkeit leicht aus dem Gemüse (1 und  3) und mit mischen 4. Dienen.

<Profil>

園部晋吾(そのべ しんご)

Shingo SONOBE

der junge Besitzer von Yamabana Heihachi-Jaya

Shingo SONOBE, der junge 21. Besitzer von Yamabana Heihachi-Jaya, wurde 1970 in Kyoto geboren. Er absolvierte die Universität, machte drei Jahre lang eine Ausbildung in einem japanischen Restaurant und übernahm dann das Restaurant seiner Familie. Während er jetzt als Manager und Koch in seinem Restaurant arbeitet, leitet er den Food Education Curriculum der Japanese Culinary Academy. Er engagiert sich in verschiedenen Komitees wie Kyoto Ryori Mebaekae Kai, einem Komitee zur Förderung von Lehrplänen für die Ernährungserziehung, um mehr über die japanische Küche zu lernen, als Direktor. Durch seinen Beruf widmet er sich der Ernährungserziehung für Kinder. Er arbeitet auch hart daran, seine kulinarischen Kenntnisse und Fähigkeiten zu verbessern, und erhielt 2006 einen Preis für hervorragende junge Handwerker aus der Stadt Kyoto.

<Store-Informationen>

山ばな平八茶屋ー天正年間創業ー

Yamabana Heihachi-Jaya ー Gegründet in der Tensho-Ära, Ende des 16. Jahrhunderts.ー

Das 1576 gegründete Heihachi Tea House Inn liegt am Fluss Takano mit Blick auf den Berg Hiei im Osten.
In seinem japanischen Garten können Sie im Frühling die Kirschblüten und im Herbst die bunten Blätter der Ahornbäume genießen.
Am Eingang des Heihachi Tea House Inn steht das vierhundert Jahre alte Kigyumon-Tor, das von einem buddhistischen Zen-Tempel stammt.
Die Kellnerinnen, gekleidet im gleichen Stil wie in alten Zeiten, begrüßen Sie am Tor.
Restaurant-Website