Clevere Rezepte mit Umami

HAMO NOPPEI-JIRU-STIL

  • Umami in Washoku
  • Sommer
Ninomo Wan mit nahrhaftem Umami-reichem Dashi und Hamo, Gemüse und japanischem Omelett. Die schleimige Konsistenz von Yamswurzel, Mozuku und Okura ist an heißen Sommertagen gut für die Verdauung. Sie können eine große Menge davon kochen und gekühlt servieren.

 INHALTSSTOFFE(für 4 Personen)

  • 80 g Zander
  • 80 g japanisches Omelett,
    Dashimaki-Tamago
    3 Eier (jeweils Größe M 58 ~ 64 g)
    3 EL Dashi
    1 TL Mirin
    1/2 TL helle Sojasauce
  • 4 Taro, Sato-Imo
    (jeweils klein 40 ~ 50)
  • 40 g Mozuku, Algen
  • 2 Okura
  • 1 Teelöffel Salz
  • 800 ccm Ichiban Dashi
    1/4 TL Salz
    1/2 TL helle Sojasauce
    1 Ingwer (12g)

 Rezepte

  • 1. Einen Hamo aufschneiden und fein schneiden. (Schneiden Sie die kleinen Knochen in der Nähe der Haut in 4 bis 5 mm Breite.) Vierteln Sie sie.
  • 2. Taro etwa drei Minuten in heißem Wasser kochen. Haut abziehen und in mundgerechte Stücke schneiden.
    (Waschen Sie die Schleimigkeit nicht vom Taro ab.)
  • 3. Machen Sie ein Omelett, Dashimaki Tamago.
    Die Eier gut verschlagen und Dashi, Mirin und helle Sojasauce hinzufügen.
    Etwas Öl in eine Pfanne geben, 2/3 der Lösung hineingeben und kochen.
    Fügen Sie den Rest hinzu und machen Sie dasselbe. Abkühlen lassen und in 4 Stücke schneiden.
  • 4. Mozuku in feine Stücke schneiden.
  • 5. Okura: Streuen Sie eine Prise Salz auf und reiben Sie es auf einem Schneidebrett.
    Kochen Sie es schnell für 10 Sekunden. Schneiden Sie es in 2 cm lange Stücke.
  • 6. Dashi, Salz und helle Sojasauce in eine Pfanne geben und Omelette und Taro dazugeben.
    Bei schwacher Hitze garen.
  • 7. Nehmen Sie das Omelett vor dem Kochen heraus. Fügen Sie nach dem Kochen Hamo hinzu.
  • 8. Sobald es fast gar ist, nehmen Sie das Hamo heraus und geben Sie Mozuku, Okura und geriebenen Ingwer hinein. Jahreszeit.
  • 9. Hamo und Omelett in eine Suppenschüssel (Wan) geben und Suppe mit Taro und Okura hinzufügen.

<Profil>

才木 充 さいき みつる

Mitsuru SAIKI

der Chefkoch von Kyo-ryori Jikishinbo Saiki

Mitsuru SAIKI, der Besitzer und Küchenchef des Jikishinbo Saiki, wurde 1968 in Kyoto geboren. Er schloss sein Studium an der Fakultät für Politikwissenschaft der Fakultät für Rechtswissenschaften der Doshisha-Universität ab. Bevor er in seinem eigenen Restaurant arbeitete, machte er eine Lehre bei Hitoshi MURAKAMI, der den Preis für das beste moderne Handwerk erhielt. Er trat 1999 in die dritte Generation des Eigentümers ein und verlegte das Restaurant nach Shimogawara in der Nähe von Gion in Kyoto. Während er aktiv als Eigentümer und Koch arbeitete, erwarb er 2009 einen Master-Abschluss in Landwirtschaft an der Universität Kyoto. Er verfolgt das Geheimnis der Köstlichkeit, sucht „was Köstlichkeit ist und wie man eine schmackhaftere Küche entwickelt“ und arbeitet jeden Tag sehr hart. Er liefert Informationen vom Standpunkt der wissenschaftlichen Überprüfung von Washoku im KYOTO SNT LAB. (http://snt.kyoto/) (Japanisch)

<Store-Informationen>

京料理直心房さいき

Jikishinbo-Saiki

Jikishinbo Saiki befindet sich im Gion-Viertel, voller Atmosphäre von Kyoto, einer alten und historischen japanischen Stadt. Der Besitzer zog im Oktober 2009 aus dem Norden der Stadt Kyoto. In einer sanften und ruhigen Umgebung können Sie köstliche und frische Gerichte der Saison probieren.
Restaurant-Website (Japanisch)